Archiv der Kategorie: News

Gebildete Menschen haben mehr Affären

Die Ergebnisse einer schockierenden Umfrage belegen, dass Menschen im Vereinigten Königreich eher eine Affäre eingehen, umso mehr Bildung sie genießen. Die Statistik zeigt, dass 69 % der gebildeten Frauen und über 65 % der Männer eher fremdgehen, wenn sie gebildet sind.

Die Studie, durchgeführt von VictoriaMilan – eine Dating-Webseite für verheiratete und vergebene Menschen – hat die Bildungsstufen von mehr als 5 Mio. seiner aktiven Mitglieder analysiert, um herauszufinden, ob es einen Zusammenhang zwischen Bildung und dem Hang zu Affären gibt.

Die Gruppe, die sich am ehesten einer erotischen Affäre hingibt, ist die mit Universitätsabschluss – 36,87% der Frauen und 25,23% Männer, bekennen, dass sie sich öfters verirren.

Ein Trend erscheint mit dem nächsten Level – ein Bachelor-Abschluss – was ein bisschen mehr Vertrauen gibt –18,98% der Frauen und 20,32% der Männer beginnen ein ehebrecherisches Abenteuer.

Männer und Frauen mit einem Master sind die Nr. 3 in Sachen Fremdgehen, mit 16,75% der Männer und 14,45% der Frauen.

Die treuesten Frauen sind diejenigen, die ihren Doktor haben (1,40%) gefolgt von denen, die eine Ausbildung abgeschlossen (3,44% Frauen) haben. Die Männer, die sich am wenigsten verirrten, sind diejenigen, die kein Abitur haben (2,33%), gleich nach denen, die ihren Doktortitel (3,12%) erreichten haben.

Gründer und CEO von Victoria Milan, Sigurd Vedal, sagte die Umfrage zeige, umso gebildeter die Männer und Frauen, desto wahrscheinlicher gehen sie dem Partner fremd.

„Menschen mit Universitätsabschluss sind diejenigen, die am ehesten eine Affäre haben und umso niedriger das Bildungslevel, desto geringer die Lust auf eine Affäre. Was das uns sagt, ist, dass hochgebildete Leute wahrscheinlich mehr Zeit haben werden, während die Arbeiterklasse zu beschäftigt ist, für eine reizvolle Nacht“, sagte Herr Vedal.

Umfrageergebnisse

   
weiblich
männlich
   
 
 
Master-Abschluss
14.45%
16.75%
Doktortitel
1.40%
3.12%
Bachelor
18.98%
20.32%
Universitäts-Abschluss
36.87%
25.23%
Ausbildung  
3.44%
6.94%
Kein Universitäts-Abschluss
9.35%
10.11%
Kein Abitur
3.70%
2.33%
Abitur
11.80%
15.20%

Elle Fanning neue Botschafterin für L’Oréal

Ins Kino hineingeboren, ist Elle Fanning auf der Leinwand aufgewachsen und hat mit ihrem Talent und ihrer Schönheit sowohl das Publikum als auch Hollywood in ihren Bann gezogen.

Die 19-jährige Elle ist ein Naturtalent. Seit ihrer ersten Rolle im Alter von zwei Jahren ist sie auf der Leinwand zu einer der angesehensten Jungstars unserer Zeit herangewachsen. Mit ihrem Erscheinen in der Vanity Fair Hollywood Ausgabe 2017 wurde ein „unbeschreiblicher Traum“ wahr: Elle bekam einen Platz in der Hollywood-Elite. Trotz dieses rasanten Aufstiegs hat sie es bisher immer geschafft, in Bezug auf ihr Leben außerhalb der Leinwand ein geheimnisvolles Flair zu wahren.

Elle Fanning hat ihr Talent schon im jungen Alter von 19 Jahren mit einem unglaublichen Repertoire an Rollen genreübergreifend unter Beweis gestellt: das klassische Dornröschen im Blockbuster „Maleficent“ neben Angelina Jolie, ein Transgender-Teen an der Seite ihrer L’Oréal Paris Mitbotschafterin Sarandon in „Alle Farben des Lebens“ oder ihre Rolle im Sci-Fi-Thriller „Super 8“ von J.J. Abrams. 2016 in Cannes war Elle Teil des Casts von „The Neon Demon“, in dem sich die schönsten Frauen der Welt aus unschuldigen Geschöpfen in gefährliche Wesen verwandeln.

Auch abseits der Leinwand ist Elles Schönheit überwältigend. Mit ihrer strahlenden Porzellanhaut ist sie ein Poster-Girl für den natürlichen „No Makeup Makeup“-Look. Doch das zarte Erscheinungsbild kann täuschen. Elle ist unglaublich wandelbar und verwandelt ihren klassischen Hollywood-Look mühelos in experimentellere Styles: Regenbogenschatten, Glitter oder rockiges pinkes Haar – um nur einige ihrer Looks zu nennen. Als Fashion-Muse war Elle bereits das Gesicht von Modekampagnen und unterstützt Designer regelmäßig in der ersten Reihe bei Fashion Weeks.

Zum Auftakt ihrer Rolle als Markenbotschafterin wird Elle Fanning bei den 70. Filmfestspielen in Cannes – dem 20. Jubiläum von L’Oréal Paris als offizieller Beauty-Partner – gemeinsam mit den anderen Schauspielerinnen der L’Oréal Paris-Familie auftreten.

Bei den Filmfestspielen 2017 trifft die junge Schauspielerin erneut auf die „Somewhere“-Regisseurin Sofia Coppola. An der Seite von Nicole Kidman und Kirsten Dunst übt sie in „Die Verführten“ – einer dunklen Bürgerkriegsgeschichte in der offiziellen Auswahl bei den Filmfestspielen – Rache an Colin Farrell. Sie taucht auch in der romantischen Komödie „How to Talk to Girls at Parties“ auf, die in Cannes außer Konkurrenz läuft. Bald wird sie außerdem auch in Filmen wie „Mary Shelley“, „I Think We’re Alone Now“, „Galveston“ und der Animation „Ballerina!“ auftreten. Ihre erste Beauty-Kampagne für L’Oréal Paris wird sich um „Paradise“, den neuesten innovativen und sinnlichen Mascara der Marke, drehen.

„Ich kann kaum beschreiben, wie begeistert ich bin, eine L’Oréal-Botschafterin zu sein. L’Oréal schafft immer die perfekte Balance zwischen Kreativität und Schönheit. Instagram plus L’Oréal – wir werden so viel Spaß haben!“ – Elle Fanning

„Es ist mir eine Ehre, Elle Fanning bei L’Oréal Paris rechtzeitig zu unserem 20. Jubiläum als Beauty-Partner bei den Filmfestspielen in Cannes begrüßen zu dürfen. Elle ist für die Marke eine hervorragende Wahl, da sie unsere Liebe für Beauty und Kino vereint. Sie ist das Gesicht einer neue Generation, denn sie ist nicht nur eine erfolgreiche Schauspielerin, sondern inspiriert auch Make-up-Künstler. Ich bin mir sicher, dass wir eine fruchtbare Zusammenarbeit haben werden.“ – Pierre Emmanuel Angeloglou, L’Oréal Paris Global President.