ENTSPANNUNG PER APP

Als Service Dienstleister erobert das junge Unternehmen Urban Massage eine traditionelle Handwerksbranche und hält mit fairem Geschäftsmodell kritischen Stimmen stand.
Auf den ersten Blick erscheinen die beiden Bezeichnungen “Wellnessbranche” und “Technologietrend” als äußerst paradox. Wie könnte sich eine Branche, die sich die Entschleunigung einer chronisch überarbeiteten Gesellschaft zur Aufgabe gemacht hat, einem Trend beugen, der nach Optimierung und Rationalisierung strebt?
Doch genauso hart wie der Mensch arbeitet, wünscht er sich seine Freizeit so effizient wie möglich zu nutzen und zu gestalten: Man sehnt sich nach Ruhe vor Emails, weniger Zeit am Smartphone und im Internet zu verbringen. Am liebsten möchte man seine Freizeit rasch per Knopfdruck gestalten und dann nur noch genießen. Kein Wunder also, dass Geschäftsmodelle und Start-ups blühen und wachsen, die auch die Freizeit strukturieren und Wünsche nach Entspannung so schnell und einfach wie möglich erfüllen.
Urban Massage, die Buchungsplattform für mobile Massagen hat diese Nachfrage erkannt und verknüpft seit 2014 lokale, selbständige Masseure mit Menschen, die sich möglichst aufwandsarm nach Entspannung sehnen. Von Montag bis Sonntag, in der Zeit von 8.00 bis 24 Uhr kann ein Masseur bis zu einer Stunde im Vorhinein nach Hause, ins Büro oder ins Hotel gebucht werden. Die Buchung über die App oder Website dauert nur 30 Sekunden. Der Masseur ist mit Liege und Ölen zur gewünschten Zeit am gewünschten Ort. Lediglich zwei bis drei Handtücher muss der Kunde bereitstellen.
Nach London und Paris ist Urban Massage nun auch seit Jänner 2017 in Wien online. Eine mobile 60-minütige Massage kostet 69 Euro.

„Das Angebot von Urban Massage wird in Wien sehr gut angenommen, was wir an den positiven User-Bewertungen und der hohen Wiederbuchungsrate erkennen. Vor allem viel beschäftigte Männer und Frauen, im Alter von 25 bis 60, schätzen die flexiblen Servicezeiten, die Möglichkeit von Spontanbuchungen und die Qualität der geprüften Masseure“,so Carina Schubert, Marketing Managerin von Urban Massage.
Doch nachdem die Wellness Branche recht jungfräulich der Innovation und Technologisierung entgegenblickt, muss sich auch das Start-Up vor kritischen Stimmen aus verschiedenen Interessenvertretungen der Masseure in Wien rechtfertigen.
Im digitalen Wandel werden Veränderungen vor allem in Branchen, in denen das Handwerk als größtes Gut betrachtet wird, noch teilweise mit Skepsis betrachtet.
Das Management von Urban Massage kennt diesen Umstand und arbeitet hart daran mit einem höchst transparenten und fairen Geschäftsmodell das Vertrauen der selbstständigen Masseure zu stärken:
„Wir sehen uns vor allem als Service-Dienstleister für Masseure. Wir übernehmen Marketing, Kundenservice und Rechnungslegung für Masseure und bieten Zugang zu tausenden potentiellen Kunden. Wir wollen Masseuren den Arbeitsalltag so einfach wie möglich machen, bieten eine kostenlose App, auf der sie ihre Verfügbarkeit eintragen und Buchungen automatisch entgegennehmen können. Auch Anfahrtsweg und Anfahrtszeit zum Kunden werden auf der App automatisch angezeigt“, so Finn Siebert, Partner Manager von Urban Massage.
Um Austausch und Networking unter Masseuren zu fördern, veranstaltet Urban Massage regelmäßige Treffen für Masseure.
„Wir bekommen sehr positives Feedback von den Masseuren, mit denen wir zusammenarbeiten. Als selbstständiger Masseur fühlt man sich manchmal allein gelassen und der Austausch fehlt. Wir wollen mehr sein, als nur ein digitales Optimierungs-Medium. Es geht darum, verschiedene Bedürfnisse zu sehen und entspannungssuchende Menschen mit selbstständigen Masseuren möglichst effizient zu connecten. Wir haben zum Beispiel einen praktischen Trolley entwickelt, damit Masseure ihre Massageliege bequem transportieren können“, so Carina Schubert.
Pro getätigter Buchung behält Urban Massage eine Servicegebühr von 27,5% des Kaufpreises ein. Es gibt keine zusätzlichen Kosten und keine vertragliche Bindung für Masseure. Mittlerweile arbeitet Urban Massage mit ca. 100 Masseurinnen und Masseuren in Wien und Wien Umgebung zusammen. Viele nutzen Urban Massage um Lehrzeiten neben regelmäßigen Stammkunden zu füllen. Einige Masseure bieten ihre Massagetechniken bereits zur Gänze über die Plattform Urban Massage an.